Am Dienstag geht es los. Wir fahren zur doTERRA Convention nach Düsseldorf. Dass wir ziemlich aufgeregt sind, wäre leicht untertrieben.

doTERRA Europe

Zum ersten Mal findet eine europäische Convention in Deutschland statt. Im letzten Jahr waren wir in London, davor in Amsterdam und 2016 in Prag.

Die eigentliche Convention findet am Freitag und Samstag (17.5. und 18.5.) statt. Es wird die größte Convention sein, die es je in Europa gab. Deutlich über 5.000 Besucher werden erwartet.

Das erwartet euch auf der Convention

Die meisten Vorträge drehen sich um die Anwendung und neueste wissenschaftliche Studien rund um die Öle. Unter anderem sprechen Dr. Robin Fawcett, Dr. Tamás Sebestény und Dr. Brannick Riggs über Studienergebnisse und wie sich die moderne Medizin mit ätherischen Ölen, richtiger Ernährung und Bewegung zu ganzheitlicher Medizin kombinieren lassen. Sehr spannend!

Vor dem Konferenzsaal wird es eine große Ausstellung mit allen doTERRA-Produkten geben. Hier kann man nach Herzenslust an allen Ölen schnuppern, ausprobieren und Fragen stellen. Darüber hinaus gibt es einen großen Shop mit allem Zubehör von Roll ons, Öletaschen bis zum doTERRA-Pullover. Und natürlich wird es wieder ein tolles Convention Kit geben (pro Teilnehmer eins) mit Ölen und Produkten, die es in Europa noch nicht gibt.  Soviel wissen wir schon: Manuka wird dabei sein. Shopping-Alarm!

Ganz besonders freue ich mich auf Dave Sterling, CEO von doTERRA. Ein Mann, vor dem ich allergrößten Respekt habe. Denn mit seiner Idee, zusammen mit Emily Wright und Dr. Hill doTERRA zu gründen, hat er etwas geschafft, was nur ganz wenige Menschen in ihrem Leben schaffen: Nämlich das Leben anderer Menschen nachhaltig zum Positiven zu verändern. Nicht nur meins, sondern das Leben von Millionen Menschen, die die Öle benutzen und das Leben von Hunderttausenden Menschen in der Dritten Welt, die mit dem Anbau der Pflanzen eine bessere Lebensperspektive gefunden haben.

Mit ihm kommt Mark Wolfert nach Düsseldorf. Mark kümmert sich um alles, was mit der Stiftung Healing Hands zu tun hat. Er wird sicherlich über alle großen Projekte von Healing Hands berichten. Übrigens: Wer es noch nicht weiß, Drew Wolfert, Sohn von Mark Wolfert, ist der neue Managing Director für Zentraleuropa. Ein ganz und gar untypischer Sohn. Denn es war nicht Mark, der seinen Sohn bei doTERRA untergebracht hat, sondern Drew war es, der als Student seinen Vater zu doTERRA gebracht hat. Vielen Dank für diese tolle Idee!

Leaders Day & Builders Day

Vor der Convention findet am Mittwoch der Leaders Day und am Donnerstag der Builders Day statt. In diesem Jahr haben Sabine und ich zusammen mit Rochelle und Josh aus England die Ehre, diese beiden Tage zu organisieren. Auch deshalb sind wir schon ein bisschen nervös. Denn wir wollen natürlich, dass alle Teilnehmer etwas mitnehmen können, mit ihrem doTERRA Business noch erfolgreicher zu werden. Ich kann versprechen: Wir und alle, die an diesen beiden Tagen sprechen, werden unser/ihr Bestes geben!

Das Beste an einer Convention ist eigentlich, dass man sooo viele Leute endlich mal wieder trifft, neue Leute aus ganz Europa kennenlernt und diese ganz spezielle Energie aufsaugen und mitnehmen kann, die es nur auf Conventions gibt. Ich freu mich riesig drauf!

PS: Übrigens, hier gibt es noch ein paar Resttickets

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen